Reformation 2017 in den Kirchenkreisen Aachen . Jülich . Gladbach-Neuss . Krefeld-Viersen

19.06.2017

Vorfreude auf das Fest der Begegnung

Im Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Foto: Ute Dornbach-Nensel)
Im Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Foto: Ute Dornbach-Nensel)
Im Brückenkopf-Park (Foto: Ute Dornbach-Nensel)
Im Brückenkopf-Park (Foto: Ute Dornbach-Nensel)

Drei Monate vor dem Fest der Begegnung kamen 70 Mitwirkende in Jülich zusammen, um sich über die Vorbereitungen zu informieren. Bei dem sogenannten Techniktreffen gab es Informationen zur Lebensmittelhygiene, zum Auf- und Abbau sowie die jeweiligen Standorte der Standbetreiber und die Auftrittszeiten der kulturellen Gruppen. Zu dem Treffen gehörte auch eine Ortsbesichtigung des Brückenkopf-Parks. Die Mitwirkenden konnten sich vor Ort ein Bild machen, wo sie im September ihren Stand haben und wo die Bühnen stehen werden. Alle waren zufrieden mit dem Stand der Vorbereitungen und freuen sich auf das Fest.

Das Fest der Begegnung findet am 10.09. im Rahmen der Reformationsveranstaltungen der vier Kirchenkreise Aachen, Jülich, Krefeld-Viersen und Gladbach-Neuss statt. Es steht unter dem Motto "Zusammen feiern - Einander begegnen - Miteinander reden". Menschen aller Kirchen, Religionen und Kulturen aus der gesamten Region sind zu dem Fest eingeladen. Es soll ein Zeichen sein für Frieden, Toleranz und Barmherzigkeit.

Gottes Wort
kehrt nicht wieder leer
zu ihm zurück. Jesaja 55