Reformation 2017 in den Kirchenkreisen Aachen . Jülich . Gladbach-Neuss . Krefeld-Viersen

Zum Weiterlesen:

 

Reformationsjubiläum in der EKiR: www.2017.ekir.de
Das Motto „Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“ spannt einen Bogen um Projekte zum Reformationsjubiläum innerhalb der Evangelischen Kirche im Rheinland, die von der EKiR vorbereitet werden (z.B. Materialheft für Gemeindearbeit, Kirchenleitung im Gespräch, Ökumenische Festgottesdienste an Pfingsten), an denen sich Kirchengemeinden und Einrichtungen beteiligen können (z.B. 95 Gottesdienste an ungewöhnlichen Orten), und auch alle Veranstaltungen, die von den Kirchengemeinden und Einrichtungen selbst vorbereitet werden.

Reformationsjubiläum in der EKD: www.luther2017.de 
„Am Anfang war das Wort“ – unter diesem Motto bündelt die Lutherdekade der EKD („Luther 2017“) die öffentliche Aufmerksamkeit für das Jubiläum und strukturiert die Feierlichkeiten.

Reformationsjubiläum 2017 e.V.: www.r2017.org
Der Verein, der aus der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und dem Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) gebildet wurde, bereitet alle Veranstaltungen im Rahmen des „Reformationssommers 2017“ vor: Europäischer Stationenweg, Weltausstellung, Kirchentag und Kirchentage auf dem Weg, Festgottesdienst, Konfi-Camps. Auf der Internetseite gibt es einen Download-Bereich mit Informationen zu allen Veranstaltungen.


Refo500: www.refo500.nl
„Refo500“ ist eine internationale Plattform, die Sachkenntnis, Wissen, Ideen, Tätigkeiten und Produkte auf dem Gebiet der Reformation im 16. Jahrhundert anbietet. Das Programm soll die Relevanz der Reformation heute aufzeigen. Die Melanchthon-Akademie Bretten koordiniert das Programm im deutschsprachigen Raum.

Gottes Wort
kehrt nicht wieder leer
zu ihm zurück. Jesaja 55

Pfarrerin Friederike Lambrich

Geschäftsführerin

Rheinstr. 3
40668 Meerbusch

Tel.: 02150 / 9 63 20 43
Tel.: 0151/ 22 34 17 44

E-Mail

Pfarrer Jens-Peter Bentzin

Schönforster Straße 1
52156 Monschau
Tel.: 02472 / 912350
E-Mail